So machen Sie Ihre Weltevree-Außenmöbel fit für den Sommer!

So machen Sie Ihre Weltevree-Außenmöbel fit für den Sommer!

Die Sonne scheint immer öfter, die Tage werden länger... Und das kann nur eines bedeuten: Der Sommer kommt. Jetzt, wo das Wetter besser wird, können Sie es kaum erwarten, mehr Zeit in Ihrem Garten zu verbringen. Doch nach einem langen Winter verdienen Ihre Gartenmöbel ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Mit diesen Tipps sind sie für die neue Saison bestens gerüstet: Let's go!

Vielleicht haben Sie es auch schon erlebt: Gartenmöbel, die beschädigt, ausgetrocknet und verfärbt sind, wenn sich die Sommersaison dem Ende zuneigt. Das ist eine Schande! Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Weltevree-Erwerben haben, ist es wichtig, den Möbeln von Zeit zu Zeit etwas TLC (tender love and care) zukommen zu lassen. Das bedeutet, sie zu reinigen, sie vor der Sonne zu schützen und (falls erforderlich) Sonnenschutzmittel aufzutragen. Wie man seine Möbel pflegt, hängt jedoch vom Material ab: Ein Aluminiumsofa muss anders behandelt werden als ein Tisch aus Hartholz. Wir teilen gerne unsere besten Pflegetipps mit Ihnen:

1. Accoya-Holz 
Aufgrund seiner umweltfreundlichen und extrem dauerhaften Eigenschaften wird Accoya auch als das Holz der Zukunft bezeichnet. Dieses Holz wird durch Acetylierung gewonnen: ein Veredelungsverfahren mit einer hohen Konzentration von Essig. So entsteht eine Holzart, die ungiftig ist, kein Wasser aufnimmt, perfekt recycelbar ist und bis zu 50 Jahre hält! Kein Wunder, dass Weltevree ein Fan von Accoya-Holz ist. Wir haben sie für unsere Patio-Serie, die Wheelbench und die Tablebench verwendet. 

Haben Sie einen dieser Gegenstände? Besprühen Sie das Holz zweimal im Jahr mit weißem Essig und lassen Sie ihn drei Tage lang einwirken. Es ist auch gut, das Holz mit Wasser und einem Schwamm zu reinigen. Haben Sie einen Fleck entdeckt? Entfernen Sie sie - am besten so schnell wie möglich - mit einem feuchten Tuch. Um die Lebensdauer von Accoya-Holz zu verlängern, empfehlen wir außerdem, es mit einem Holzöl zu behandeln. 

2. Lärchenholz

Lärchenholz stammt vom Lärchenbaum, einer Gattung von Nadelbäumen aus Europa. Es ist ein sehr haltbares Material und eine bewusste Entscheidung. Das starke Holz ist ideal für die Verwendung in Außenmöbeln. Ohne Behandlung bleibt das Holz 10 bis 15 Jahre lang schön. Das Weltevree-Sortiment umfasst die Tablebench und den Fieldchair aus diesem schönen Material. 
 
Um Ihre Gartenmöbel aus Lärchenholz in einem Top-Zustand zu halten, empfiehlt es sich, das Holz mit einem Holzöl zu behandeln, z. B. mit unserem Rubio Monocoat. Führen Sie dies etwa zweimal im Jahr durch und befolgen Sie die Anweisungen zum leichten Abschleifen oder Bürsten des Holzes. Die Verwendung von Holzöl erleichtert die Reinigung des Holzes und verhindert das Auftreten von Schimmel im nassen Holz. Tritt immer noch Schimmel auf? Behandeln Sie dann das Holz zunächst mit Essig, bevor Sie stärkere Antimykotika wählen. 

Steht Ihre Tisch- oder Radbank schon das ganze Jahr über draußen? Mit den folgenden Tipps bringen Sie diese Weltevree-Produkte aus Lärchenholz wieder in Topform. 

Schritt 1: Behandeln Sie das Lärchenholz mit ausreichend Reinigungsessig und lassen Sie es trocknen. Scheint die Sonne? Lass die Sonne ihre Arbeit tun!
Table-bench-Maintenance-1
Table-bench-Maintenance-3
Schritt 2: Mischen Sie genügend Grüne Seife mit warmem Wasser und schäumen Sie sie auf. Verwenden Sie eine Spülbürste und schrubben Sie das Lärchenholz gründlich in kreisenden Bewegungen. Lassen Sie das Lärchenholz trocknen.
Table-bench-Maintenance-4
Table-bench-Maintenance-5
Schritt 3: Wiederholen Sie Schritt 2, wenn Sie noch nicht das gewünschte Ergebnis erzielt haben. 

Schritt 4: Spülen Sie den Tisch ab und trocknen Sie ihn mit einem Geschirrtuch. Lassen Sie das Holz eine Zeit lang in der Sonne trocknen.
Table-bench-Maintenance
3. Douglasie 

Dank ihrer orangefarbenen Farbe und den Linien der Jahresringe schaffen Gartenmöbel aus Douglasie sofort eine warme Atmosphäre. Diese Art von Holz stammt von der Douglasie in Nordeuropa. Aufgrund seiner Langlebigkeit und Stärke wird Douglasienholz häufig für Außenmöbel verwendet. Ohne Behandlung bleibt das Holz 10 bis 15 Jahre lang schön. Wir haben diese dauerhafte Holzart für den Forestry Table und die Forestry Bench verwendet. Wie bei Gartenmöbeln aus Lärchenholz empfehlen wir Ihnen, Ihre Douglasienmöbel zweimal im Jahr mit einem Holzöl zu behandeln. Dadurch wird der Alterungsprozess verlangsamt und das Holz bleibt schön. 

Obwohl Douglasie auch bei Regen gut gedeiht, ist es wichtig, das Holz von Zeit zu Zeit vollständig trocknen zu lassen. Sind Ihre Gartenmöbel oft nass geworden? Behandeln Sie sie dann zunächst mit einem Holzöl. Sollte dennoch Schimmel auftreten, behandeln Sie das Holz zunächst mit Essig und gehen Sie erst dann zu stärkeren Pilzbekämpfungsmitteln über. 

4. Cortenstahl 

Einer der absoluten Bestseller von Weltevree, der Outdooroven, ist aus einer besonderen Stahlsorte gefertigt: Cortenstahl. Diese Art von Stahl oxidiert und es bildet sich eine dicke Rostschicht. Durch diese Rostschicht ist der Outdooroven besser gegen alle Arten von Witterungseinflüssen geschützt. Ob Wind, Regen oder Hagel: Der Outdooroven hält alles aus! 

Da die Rostschicht aus Cortenstahl einen gewissen Selbstschutz bietet, ist nur wenig Wartung erforderlich. Sie können die Schutzschicht jedoch durch regelmäßiges Bürsten des Stahls in gutem Zustand halten. Achten Sie immer darauf, dass der Outdooroven an einem Ort aufgestellt wird, an dem er nach Regen schnell trocknen kann.

5. Aluminium 

Stark, langlebig und dennoch sehr leicht und einfach zu bewegen: Aluminium ist ein beliebtes Material für Gartenmöbel. Außerdem sehen Außenmöbel aus Aluminium elegant und modern aus. Haben Sie schon unsere Bended-Serie gesehen? Da Aluminium ein rostfreies Material ist und Aluminiummöbel häufig pulverbeschichtet werden, benötigen sie wenig Pflege. Wischen Sie sie einfach mit einem Tuch ab, damit sich kein Schmutz festsetzt. Verwenden Sie einen milden Allzweckreiniger. Bitte beachten Sie, dass Aluminiummöbel empfindlich auf UV-Strahlen reagieren und sich mit der Zeit verfärben können. Um dies zu verhindern, können Sie einen "Metallschutz" verwenden. Viel Spaß mit Ihren Aluminium-Gartenartikeln! 

Einen Überblick über alle Materialien finden Sie auf unserer Wartungsseite. Wenn Sie weitere Informationen zur Wartung (oder zu anderen Themen) wünschen, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!